Digitalisierung der Brandschutz-Wartungsdokumentation – Prozesse wandeln sich

Der technologische Wandel und die gestiegenen Anforderungen unser Kunden hat uns bestärkt unsere Wartungsdokumentation zu „digitalisieren“.

 

Die Anforderungen der BetrSichV an Wartungsdokumentation in Arbeitsstätten verpflichten Wartungsbetriebe die Dokumentation der Wartungsleistungen in einem hohen Reifegrad zu erstellen im Einklang mit den relevanten technischen Vorschriften und DIN-Normen. Der technologische Wandel und die gestiegenen Anforderungen unser Kunden hat uns bestärkt unsere Wartungsdokumentation zu „digitalisieren“.

 

Nach BetrSichV sind für tragbare Feuerlöscher die folgenden Kriterien bei der Wartung aufzunehmen und bei einem Audit durch die Berufsgenossenschaft oder Bauaufsicht vom Betreiber nachzuweisen, die nun „digital“ für jedes Wartungsobjekt erstellt und unseren Kunden zur Verfügung steht.

 

Bei tragbaren Feuerlöschern sind z.B. folgende Mindestanforderungen bei der Dokumentation zu erfüllen:

  • Anlagenidentifikation
  • Prüfdatum
  • Art der Prüfung
  • Prüfungsgrundlagen
  • Prüfumfang
  • Wirksamkeit und Funktion der getroffenen Schutzmaßnahmen
  • Ergebnis der Prüfung
  • Frist bis zur nächsten wiederkehrenden Prüfung nach §16, Absatz 2 der BetrSichV

 

Neben den allgemeinen gesetzlichen Anforderungen erhalten Kunden zusätzliche Informationen u.a. Alter, Austausch- und Wartungsintervall der Feuerlöscher und ein Photo für jeden Feuerlöscher wird digital hinterlegt.

 

Die digitale Wartungsdokumentation wird für alle Gewerke erstellt wie z.B. Feuerlöscher, Löschwassertechnik, Rauchabzugsanlagen und Gefahrenmelde- und Brandmeldeanlagen etc.

 

Wenn Sie Fragen haben zu unserer Wartungsdokumentation und wie auch Sie die Wartungsdokumentation „digital“ erhalten können, sprechen Sie unser Innendienst Team an. Wir helfen Ihnen gerne!

Zurück